Über den Verein

Der Heimatverein Tönisberg e.V. wurde von interessierten Tönisberger Bürgern am 8. Mai 1998 gegründet. Es gab zwar im Bergdorf schon vor dem 2. Weltkrieg einen Heimat- und Verkehrsverein, der u.a. am 15.6.1922 beantragte, den schönen alten Namen "Sankt Tönisberg" wieder einzuführen und der dafür sorgte, dass die Bockwindmühle bereits 1925 Denkmal wurde. Doch dieser Vorgängerverein wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges nicht wieder belebt.

Längst hatten sich in den Nachbarorten wieder Heimatvereine gegründet, doch in Tönisberg fehlte der Initiator. Unter Vorsitz des damalige Ortsvorstehers Norbert Cleve lud 1998 der CDU-Ortsausschuss interessierte Tönisberger Heimatfreunde zu einer Besprechung ein, deren Ergebnis die Gründung des Heimatvereins Tönisberg e.V. war. Gründungstag war der 8. Mai 1998.


Die 24 Gründungsmitglieder wählten aus ihren Reihen folgenden Vorstand:

Dammers, Heinz, Vorsitzender
Krudewig, Hans,  stellv. Vorsitzender
Dröge Heribert,  Kassierer
Büsch, Friedhelm, Schriftführer
Louven Prof. Dr. , Erhard, Beisitzer
Schlütter, Aloys,  Beisitzer

Nachfolger von Heinz Dammers wurde ein Jahr später Dr. Josef Reuter.

2009 wurde Manfred Schwanitz Vorsitzender und 2012 Peter Raulf.


Nach der Satzung, die am 23.6.1998 von der Mitgliederversammlung beschlossen wurde, ist der Zweck des Heimatvereins Tönisberg e.V.:

- die Heimatkunde und die Heimatpflege zu fördern,

- die Geschichte des Ortes zu erforschen,

- alte Schriften und Kulturgüter zu erfassen, zu sammeln und zu  erhalten,

- den Denkmalschutz zu fördern und zu unterstützen und

- die Mundart zu bewahren und zu fördern.


Dieser Satzungszweck wird verwirklicht, insbesondere durch

- heimatgeschichtliche Veranstaltungen bzw. Veröffentlichungen

- den Aufbau einer Heimatstube.


Folgende Veranstaltungen sollen die Vorgaben der Satzung erfüllen:

- einen heimatgeschichtlichen Vortrag,

- einen Tag der offenen Tür an der  Bockwindmühle,

- Führungen durch Tönisberg,

- Mundart Veranstaltungen.


Jährlich stellt der Heimatverein Tönisberg heimatgeschichtliche Aufsätze und Fotos zusammen und veröffentlicht diese in den "Tönisberger Heimatblättern“. Erstausgabetag ist der Pfingstmontag, der Tag der offenen Bockwindmühle.

Im Jahr 2000 hat der Heimatverein Redaktion und Herausgabe des Veranstaltungskalenders "Was ist los in Tönisberg" übernommen. Dieser Kalender erschien bereits regelmäßig seit 1988 und bot allen Tönisberger Vereinen, Gemeinschaften, Bruderschaften, Parteien, Kirchen und Straßengemeinschaften die Möglichkeit, ihre Veranstaltungen aufeinander abzustimmen und für das ganze Jahr bekannt zu geben. Das Heft wurde an alle Tönisberger, Linder und Neufelder Haushalte kostenlos verteilt. Da die Vereine zu wenig Interesse zeigten, wurde der Veranstaltungskalender 2014 eingestellt.


Im Jahr 2001 wurde das Heft "Spaziergang durch Tönisberg" herausgegeben und von den Heimatfreunden gut aufgenommen.

 

Seit 1999 hat der Heimatverein Tönisberg sein Geschäftszimmer im Haus Helmeskamp 31, Zugang vom Hof. Hier ist auch das Archiv eingerichtet . Die erfolgreiche Arbeit des Heimatvereins fand schnell das Interesse der Bürger im Bergdorf und über Tönisberg hinaus. Ende 2002 hatte der Verein bereits mehr als 300 Mitglieder.

Seit dem 4. Mai 2008 ist ein weiteres Satzungsziel erfüllt. Lutz Weynans, der ehemalige Besitzer von Haus Baaken, zeigte in seinem Keramikmuseum niederrheinische Pottbäckerkeramik aus dem 16. bis 20. Jahrhundert. Er stellte dem Heimatverein Tönisberg einen Raum zur Verfügung, der als Heimatstube eingerichtet wurde. Um an die Zeit der Hausweber zu erinnern, war hier ein eichener Linnenwebstuhl aus dem Jahr 1780 zu besichtigen und einige Produkte aus der Seidenweberei. Eine Vitrine zeigte Stücke aus der Zeit des Bergbaus in Tönisberg. Außerdem war die historische Fahne der St. Isidorus-Bruderschaft Tönisberg ausgestellt und einige alte Fotos aus dem Archiv. Das Haus Baaken wurde 2017 verkauft und die Heimatstube musste aufgelöst werden.

 

Internet: www.heimatverein-toenisberg.de

E-mail: info@heimatverein-toenisberg.de


Geschäftszimmer des Heimatverein Tönisberg e.V.
Helmeskamp 31
47906 Kempen-Tönisberg

Tel: 02845/806459

 

Als gemeinnütziger Verein sind wir vom Finanzamt Kempen anerkannt.

Termine


Haus Baaken       mehr ›